Karate Dojo Kitai Dieblich e.V.

1996

    Verbands Karate Lehrgang 07. bis 09.06.1996 in Waldesch.

    Unter der Leitung der Shihan Malmary, Dieter und Norbert Haas können die Karateka aus Dieblich viel lernen.

    Auch zu Hochzeiten seiner Mitglieder läßt sich das Dojo nicht lumpen ....

    Neben einer Flasche original japanischen Pflaumenwein wird auch ein Buchpräsent überreicht, natürlich zum Thema Karate Do. So zum Beispiel bei Chris und Martina im Sommer 1996.

    Das 2. KARATE WEEKEND auf der Loreley fand vom 19. bis 21. Juli 1996 statt. Auch dies wieder einer voller Erfolg und Bestätigung diesen Lehrgang als  festen Bestandteil zu etablieren. Erstmals fuhren hier Teilnehmer aus den Nachbarvereinen Koblenz, Lahnstein, Waldesch, Kobern und Daun mit.

    Nach den Sommerferien 1996 wurden die Hallenzeiten neu geregelt, so daß wir die Kindergruppe teilen konnten und bei den Jugendlichen und Erwachsenen eine günstigere Zeit bekamen.

     

    Kinder Karate Lehrgang in Waldesch 07./ 08.09.1996

    Die jungen Karateka konnten unter Leitung von Shihan Norbert Haas und Sensei Andreas Sartorius zeigen was sie schon können und neues mit nach Hause nehmen.

     

    Verbandslehrgang in Mönchengladbach 28./ 29.09.1996.

    Auch hier standen wieder alle drei Shihan (Malmary, Dieter und Norbert Haas) zur Verfügung, so dass ein sehr intensives Training in 3 Gruppen (je nach  Graduierung) möglich war.

    Dann einer der Höhepunkte die man sich als Karateka nur wünschen kann!!!

    Sensei Andreas Sartorius (2. DAN) erhält eine Einladung zum Training nach JAPAN. Sensei Takamiyagi (8. DAN) und Sensei Breyette (5. DAN) nehmen ihn im Oktober 1996 als Gast in Okinawa / JAPAN auf. Sensei Sartorius trainiert jeden Tag 4 bis 6 Stunden. Hier ist er auf seinem Do (Weg) ein  entscheidendes Stück weitergegangen, wie er selbst berichtet.

    Teilnahme an einer Verbandsmeisterschaft am 10.11.1996 in Mönchengladbach.

    Hier zeigte sich die Philosophie unseres traditionellen Karate Do. Es gab letztlich nur Gewinner, niemand mußte sich als Verlierer fühlen. Alle Teilnehmer erhielten  einen Pokal. Dieser war für die Teilnahme als solches. Hiermit wurde zum Ausdruck gebracht, dass es nicht darum geht andere zu besiegen, sondern darum, sich  Selbst zu besiegen und somit beständig zu fordern um auf seinem Do (Weg) des Karate weiterzukommen.

    Das Karate Dojo Kitai veranstaltet seinen Weihnachtslehrgang am 08.12.1996.

    Auch hier fanden neben dem Training noch Spiele statt. Natürlich gab es Kaffee und Kuchen und auch der Weihnachtsmann kam vorbei um die fleißigen Karateka zu beschenken.

     

[Home] [Vereins-Chronik] [1994] [1995] [1996] [1997] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2014] [2015] [2016]